Montag, 15. September 2008

Wegen der Abstimmung warad's g'wesen

Dürfte ja keinem (Politikinteressierten) neu sein, die Causa mit den fehlenden ÖVP und Grünen-Abgeordneten bei der Abstimmung zur zukünftigen Abstimmung über die Senkung der Lebensmittel-MwSt.

Es gibt auch gar nicht viel dazu zu sagen. Außer vielleicht... "Oida!?". Oder phonetisch korrekter "Euda!?". "Hearst!?" würd auch gehen. Oder "Gibt's des?"

Man kann parteipolitisch stehen wo man will. Aber jedem Demokratie-überzeugten Menschen müsste angesichts der zwei großen Hauptpannen bei der letzten Nationalratswahl das Grausen kommen.

Da kriegen die Politiker massig Geld (Ja, weiss eh, das is' wegen der Unbestechlichkeit) und Fehlen bei ihrem Job. Quasi. Einfach zu lang auf Pause gewesen. Aber das ist doch DER Affront gegenüber dem Wähler...
Wenn das in einer Sitzung passiert, an dem der ORF nicht dabei ist... Okay, jeder hat schon mal ne Stunde früher Pause gemacht, verlängert, ist heimgegangen etc. Aber hier WEISS ich, das Fernsehen ist da. Und ich WEISS, mein "Arbeitgeber" schaut mir zu. Tut mir leid, eigentlich ist das keine Frechheit gegenüber dem Wähler, es ist einfach nur Blödheit. Wahnsinn.

Kein Wunder, das Wolfgang Schüssel getobt hat. Aber genauso sollte sich die SPÖ an der Nase nehmen. Die ganze rote Regierungsmannschaft war nicht da. Faymann im Interview (auf dem Weg zur Sitzung, nachdem er eingefordert wurde): "Es handelt sich um eine Anfrage an das Wirtschaftsressort und üblicherweise ist nur der betreffende Minister vor Ort."

...

"Euda!?" mal zwei. Nix gegen Routine und so, Faymann hat hier sicher recht. Aber, Leute wir stehen zwei Wochen vor der Wahl. Der ORF ist anwesend... Da muss man schon mal zwei Ecken weiter denken als sonst. Und wer auch immer Cap den Schmäh mit dem "Wir wollten den Schwarzen nur demonstrieren, wie allein sie sind" in den Mund gelegt hat (Wahrscheinlich er selber, der Meister des Zynismus) sollte erst recht einen Hinterkopfklapser bekommen.

Vorzugsweise von Schüssel, der is' eh wütend.

Kommentare:

tyndra hat gesagt…

ist fast wie bei den schildbürgern, nicht wahr? ;)

Flaneur hat gesagt…

Absolut ^^

Tom Schaffer hat gesagt…

das war imo kein versehen. die grünen und die övp haben wohl gewollt, dass faymann das paket diesmal durchbringt. wie wir wissen, hat das bzö nicht zugestimmt - damit wäre die mwst sekung geplatzt. wenn das am 24. passiert, steht faymann 4 tage vor der wahl mit runtergelassenen hosen da ...

Flaneur hat gesagt…

Klingt zwar schon plausibel, aber mir war die Reaktion von Schüssel zu echt (oder hat zumindest echt ausgesehen) und außerdem wäre mir das Risiko für ÖVP und Grüne zu groß, dass das BZÖ im Nachhinein einen Deal über andere Anträge mit der SPÖ aushandelt und somit "umfällt". Aber wer weiss... vielleicht hat die ÖVP mit der BZÖ schon ganz andere Sachen wieder ausgemacht...

Ach, schöne Politik ;)